Werkstatt

  • Bewegung im Dazwischen
    Dazwischen bedeutet Bewegung. Nur wenn ich einen Ort verlasse, kann ich einen Neuen entdecken. Auf dem Weg dahin ist viel Bewegung: physisch, emotional und mental. Ein Gefühl von Dazwischen erlebt jede*r mal - in verschiedenen Zusammenhängen und wir alle haben Strategien damit umzugehen. Wir (...)
  • Instant Composition Tanz & Musik
    Was, wenn Tanz und Musik gleichzeitig auf der Bühne improvisiert werden? Wenn beide dieser Kunstformen im Moment entstehen und ihnen der gleiche Stellenwert beigemessen wird? Wie lässt sich miteinander, füreinander, gegeneinander, nebeneinander, ineinander ein Ganzes gestalten? In dieser (...)
  • Stalag-Research Projekt
    Das „Quartett auf das Ende der Zeit“ ist ein achtsätziges kammermusikalisches Werk des französischen Komponisten Olivier Messiaen. Messiaen vollendete es als Insasse des bei Görlitz gelegenen deutschen Kriegsgefangenenlagers Stalag (Stammlager) VIII-A Ende 1940/Anfang 1941. Die Tatsache, dass an (...)
  • Stockkampfkunst und Tanz
    Inspiriert von Pia André suchen wir nach Verbindungs- und Reibungspunkten zwischen Tanz und Stockkampfkunst. Wir forschen zu folgenden Themen: in Kraft kommen Energie und Präsenz Schwerkraft, Momentum, Atem, Zentrum Konfrontation und Selbstbehauptung Konkret/Abstrakt und Funktionalität von (...)
  • Stimm- und Bewegungsimprovisation
    Die Stimme ist ein faszinierendes Ausdrucksmittel. Ihre klanglichen Möglichkeiten reichen von Geräuschen über Laute bis hin zu Worten und gesungenen Tönen. Wann nehmen wir Klänge als Geräusche wahr und wann werden die Geräusche zu Tönen/Musik? Wie kann sich ein einzelner Ton verändern und so eine (...)